Ihre Anwaltskanzlei in Alfeld (Leine)
Für Ihr Recht an Ihrer Seite


 Strafrecht

Ein Strafverfahren, beginnend mit den Ermittlungen, kommt dann in Gang, wenn Polizei oder Staatsanwaltschaft Kenntnis von einer Straftat erhalten. Die Beschuldigten werden üblicherweise durch die Polizei über ein existierendes Ermittlungsverfahren informiert – meist durch eine schriftliche Anhörung oder durch eine Vorladung zur Vernehmung bei der Polizei. Dies ist der Zeitpunkt, an dem Sie Kontakt mit einem Rechtsanwalt aufnehmen sollten.

Oft ist es nicht sinnvoll, sich gleich zu den Vorwürfen zu äußern. Sie sind lediglich verpflichtet, der Polizei Ihre Personalien anzugeben. Leider kommt es immer wieder vor, dass Beschuldigte sich durch vorschnelles Aussageverhalten unnötig selbst belasten.

Es gilt: Warten Sie, bis Ihr Verteidiger Einsicht in die amtlichen Ermittlungsakten genommen hat !

Eine vollumfassende Strafverteidigung beleuchtet sowohl die Frage, ob überhaupt eine Straftat begangen wurde, als auch alle Möglichkeiten zur Abmilderung der zu erwartenden Folgen.



Arbeitsrecht

Wenn Menschen miteinander arbeiten, kommt es häufig zu Auseinandersetzungen, die des rechtlichen Beistands bedürfen. Nicht immer geht es gleich um ein gerichtliches Verfahren. Eine Vielzahl von Fällen des Arbeitsrechts lassen sich mit Hilfe juristischer Beratung klären. So kann ein Rechtsstreit vermieden werden.

Sprechen Sie uns an!



Verkehrsrecht

Ein Verkehrsunfall kann schwerwiegende, zivilrechtliche Folgen nach sich ziehen, so z.B. die Abwicklung der enstandenen, materiellen Schäden, wie den Reparaturkosten, Wertminderungen und Nutzungsausfällen. Ebenso gehören dazu die Schäden der Verletzten und ggf. der Hinterbliebenen (Verdienstausfall, Rentenausfall, Betreuungskoten und Schmerzensgeld).


Weiterhin zu beachten ist die strafrechtliche Relevanz: Durch das Verkehrsstrafrecht werden bestimmte, besonders schwerwiegende Verkehrsverstöße unter Strafe gestellt.  Dazu sanktioniert das Bußgeldverfahren Ordnungswidrigkeiten, also Fehlverhalten, die von ihrem Unwert nicht so gravierend sind wie Straftatbestände. Dabei sind die für den Bereich des Straßenverkehrs geltenden Straf- und Bußgeldvorschriften nicht in einem einzigen Gesetzeswerk zusammengefasst, sondern in verschiedenen Gesetzen und Verordnungen enthalten. In diesem Zusammenhang sind insbesondere zu nennen: Strafgesetzbuch (StGB), Straßenverkehrsgesetz (StVG),
Straßenverkehrs-Ordnung (StVO), Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung (StVZO), Fahrerlaubnis-Verordnung (FeV).



Zivilrecht

Zum Zivilrecht zählen sämtliche Angelegenheiten, die die Rechtsverhältnisse von juristischen und natürlichen Personen untereinander regeln, während beispielsweise im Verwaltungsrecht der Staat als Obrigkeit tätig wird.

Dazu gehören u.a. das Recht aller vertraglichen Schuldverhältnisse - wie das Kauf- und Werkvertragsrecht, das Reiserecht, Miet- und Pachtrecht.


Darüber hinaus kann der Inhaber einer Rechtsposition im Zivilrechtsweg grundsätzlich die Beseitigung und Unterlassung von Beeinträchtigungen verlangen.



Für unsere Mandanten übernehmen wir im Falle der Verfügbarkeit auch Mandate anderer Rechtsgebiete.